Vom Loslassen und Loslösen...

"Sagst du mal bitte 'Entschuldigung', 'Hallo', 'Danke',.....?"

"Wie sagt man denn da?"

 

Wer kennt´s?

Oder besser gefragt: wer erkennt sich beim Lesen der beiden Sätze wieder?

 

Viele von uns haben in ihrer Erziehung und auch in ihrem (familiären) Umfeld diese und ähnliche Sätze zu hören bekommen, einige hören sie nun auch beim eigenen Kind wahrscheinlich wieder. Mag Einigen egal sein, ich persönlich reagier da mittlerweile sehr sensibel drauf. Kinder erlangen nicht durch "Befehle" Sozialkompetenz und Empathie, sondern durch die Vorbildwirkung von uns Erwachsenen.

 

Es soll nicht Ziel im Leben mit Kindern sein, den kleinen Menschen mit "Befehlen" zu erziehen, sondern man sollte mit seinem Kind in Beziehung gehen. Sieht das Kind, dass die Bezugspersonen einander und andere grüßen, verabschieden, die Hände reichen, "Bitte" und "Danke", sowie "Entschuldigung" (die Liste ist beliebig lange fortsetzbar) sagen, wird es über kurz oder lang - vor allem aber dann, wenn das Kind SO WEIT ist - dieses Verhalten, das vorgelebt wird nachahmen und übernehmen.

 

Natürlich erwische ich mich selbst auch hin und wieder mal dabei nach "alten Mustern" zu handeln (gerade heute wieder), aber ich persönlich finde es am wichtigsten in dieser Situation wirklich achtsam zu reflektieren und sich zu überlegen, wie es beim nächsten Mal besser geht. Immer wieder mal kurz in sich gehen, die Situation wirken lassen, ATMEN ( LOSLASSEN ;) ) - und dann reagieren. Das hat sich für mich persönlich bisher am besten bewährt um aus den alten Mustern der eigenen Erziehung ausbrechen zu können, mich von ihnen loslösen und einen neuen, anderen Weg mit meinem Kind gehen zu können. 

 

Ich möchte euch abschließend noch gerne einen Blog- bzw. Buchtipp mit auf den Weg geben. Mir haben die Ansichten, Erfahrungsberichte und Tipps der beiden Mädels bisher sehr gut geholfen, andere Blickwinkel einzunehmen.

 

http://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/

 

"Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn

Entspannt durch die Trotzphasen"

von den zwei Bloggerinnen Danielle Graf und Katja Seide

 

Auf viele unvergessliche und einzigartige Momente und Erlebnisse auf EUREM Weg mit EUREM Kind!

 

Ich wünsch euch noch einen schönen Sommer und bis bald!

Eure Betti